Besuch des AKW Zwentendorf

Das AKW Zwentendorf ist mehr als ein Atomkraftwerk, das nie in Betrieb genommen worden ist und heute besichtigt werden kann. Es ist Teil der österreichischen Zeitgeschichte. Der Verein denkanstoss hat sich am 13.4.2019 bei einer Führung durch das AKW auf eine Zeitreise begeben. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten sich dabei selbst ein Bild von den gewaltigen Ausmaßen eines Reaktors, den technischen Feinheiten sowie den speziellen Schutzmaßnahmen machen und einen Ort besuchen, an dem Geschichte wirklich greifbar ist.

Vortrag von DI Dr. Gerhard Hubmer

„Alles über Kernenergie“

Wann: 9.4.2019 um 20:00

Wo: kath. Pfarrsaal in Marchtrenk
Der Vortrag gibt eine leicht verständliche Einführung
zum Thema Kernenergie – vom Aufbau des (Atom)Kerns bis zum Reaktorunglück in Tschernobyl und dessen Auswirkungen in Österreich.

Detaillierte Inhaltsangabe 

  • Aufbau des Atoms und des Atomkerns
  • Kernzerfall, Kernenergie
  • Aufbau und Sicherheit eines Kernreaktors
  • Störfälle, Reaktorkatastrophen
  • Strahlenarten
  • Biologische Strahlenwirkung und Strahlenrisiko
  • Überraschendes

Eintritt frei (freiwillige Spende)

Anton PELINKA: Trotz Brexit – mehr, nicht weniger Europa

Viele kennen das Gesicht des renommierten österreichischen Politikwissenschaftlers Anton Pelinka aus dem ORF. Als Experte für Demokratie, Rechtsextremismus, österreichische und europäische Politik kommentiert er regelmäßig das aktuelle (gesellschafts-)politische Geschehen im Fernsehen und in zahlreichen Printmedien. Am 25. März 2019 spricht Anton Pelinka in Marchtrenk über die Zukunft Europas in Zeiten von Brexit und zunehmendem Nationalismus. Im Mai werden die Europäer zu den Wahlurnen gebeten. Die Frage, welche Zukunft Europa wählt, steht diesmal mehr denn je im Raum. Der Vortrag mit anschließender Diskussion findet im katholischen Pfarrsaal in Marchtrenk statt und beginnt um 19:30. Eintritt: 10€

Lesung und Diskussion von und mit Friedrich Orter

Äußerst aufschlussreich, aber auch sehr erschütternd!

Der langjährige ORF-Auslandskorrespondent Friedrich Orter präsentierte gestern sein neuestes Buch im Pfarrsaal Marchtrenk und berichtete von seinen Erlebnissen als Reporter in Krisengebieten.

Ganz im Sinne unseres Vereines DENKANSTOSS schaffte es der Referent, Bezüge zwischen der Situation der Menschen in Afghanistan und unseren Lebenswelten herzustellen!

www.denkanstoss.at
#denkanstoss #marchtrenk #gesternheutemorgen

Buchpräsentation: Stille Machtergreifung

Hans-Henning Scharsach, langjähriger Leiter des Auslandsressorts von Kurier und News, ist Publizist und Autor politischer Sachbücher.

Der Menschenrechts-Aktivist und Experte für Rechtspopulismus, Rechtsextremismus und Neonazismus lehrte als Dozent an der Europäischen Journalismus-Akademie und am Pädagogischen Institut der Gemeinde Wien.

Er moderierte 15 Jahre die Zeitzeugengespräche zum Jahrestag des Novemberpogroms im Wiener Volkstheater.

Zu seinen Büchern zählen Bestseller wie „Haiders Kampf“, „Haiders Clan“, „Europas Populisten“, „Die Ärzte der Nazis“ und „Strache – im braunen Sumpf“.

 

Einladung Scharsach